Home Dalmatinische Küche Speisekarte Weinkarte Restaurant
Zur Römerzeit hieß die Insel Augusta Insula ­ "kaiserliche Insel" ­ nach dem Kaiser Augustus, der das milde Klima schätzte. Ab dem 10. Jh. dann hieß die Insel Lastovo. Die Venezianer besiedelten den Ort Lastovo im 11. Jh.

Oberhalb der Küste schmiegen sich die Natursteinhäuser der größten Siedlung an einen Berg. In Lastovo feiert man den Karneval (ab 6. Jan.) noch nach einer alten Tradition mit schönen Trachten und Umzügen und es gibt es knapp 50 Kapellen, die man besichtigen kann.


Hoch über dem Meer - Inselort Lastovo

Blick in eine der vielen Buchten
Die Insel ist seit 1989 für Ausländer wieder begehbar ­ vorher war sie eine Militärinsel. Heute ein Inselparadies für Skipper mit 46 kleinen, unbewohnten Inseln und geschützten Buchten. Früher wurde auf der Insel Korallenabbau betrieben, der heute kaum noch Relevanz hat.

Beliebt ist der kräftige Weißwein Marastina, der auch verschnitten wird, mit Sorten wie Grk oder Vugava. Interessant der feurige Prosek Dioklecijan aus der Gegend von Split wie auch der dalmantinische Marastina Smokvica Caraq dat.