Home Dalmatinische Küche Speisekarte Weinkarte Restaurant
Andere Zeiten, andere Sitten: "Wenn jemand dem anderen die Nase abschneidet, hat er 50 Perperen zu entrichten und verliert selbst seine Nase".

Oder:

"Wenn jemand einem anderen aus Zorn oder Missmut den Bart ausreißt, hat er 5 Perperen zu entrichten, muss am Schandpfahl harren und warten, bis ihn der Richter wieder erlöse." Das galt im Mittelalter so, auf der Insel Mljet.


Klosterinsel im Mljet´s Nationalpark

Mljet (im Altertum lateinisch Melita), die entfernteste bzw. südlichste Insel des süddalmatischen Archipels, ist ganz nahe der romantischen Stadt Dubrovnik gelegen, welche auch die Perle der Adria genannt wird.

Eine Insel voll von Mythen und eine Insel der Mungos und Bienen. Mungo ist eine Schleichkatze, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts aus Indien mitgebracht wurde, um die Schlangen zu vertilgen, was erfolgreich war. Es gibt keine Schlangen mehr, zumindest keine giftigen.


Konoba auf Mljet in Polace
Besonders dicht ist der Waldbestand um zwei Seen herum. Ignet Sordic, ein Lyriker aus dem 18. Jh, bemerkte über die Seen: "Wenn Du mit einem kleinen Boot über die Seen fährst, ist es, als ob Du durch einen Wald fährst". Das imposanteste Beispiel ist der Komplex eines Benediktinerklosters aus den 12 Jh. Das Kloster befindet sich auf einem kleinen Eiland inmitten des Grossen Sees und ist umgeben von einer mediterranen Parklandschaft. Im Laufe der Jahrhunderte wurden hier zahlreiche Chroniken, Abhandlungen und literarische Schriften verfasst, die heute ein kostbarstes Erbe der kroatischen Geschichte und Kultur darstellen.
Mljet ist auch eine Insel des Odysseus, der hier sieben Jahre bei der Nymphe Kalypso sich "ausruhte"; Kalypso, in der griechischen Mythologie eine Meeresnymphe und die Tochter des Titanen Atlas. Kalypso lebte allein auf der mythischen Insel Ogygia in der Ionischen See. Als der griechische Held Odysseus auf Ogygia Schiffbruch erlitt, verliebte Kalypso sich in ihn und hielt ihn sieben Jahre gefangen. Obwohl sie ihm Unsterblichkeit und ewige Jugend versprach, wenn er bei ihr bleiben würde, konnte sie ihn nicht dazu bringen, seinen Wunsch aufzugeben, nach Hause zurückzukehren. Auf Bitten von Zeus ließ sie Odysseus schließlich frei und gab ihm Material zum Bau eines Schiffes, um die Insel zu verlassen. Nach seiner Abfahrt starb sie aus Kummer.

Und nicht vor Malta, sondern hier erlitt Paulus Schiffbruch. Die Griechen nennen diese Insel auch Honiginsel ­ melite nesos. Wegen der gut erhaltenen hundertjährigen Pinienwälder ist Mljet eine der schönsten und grünsten Inseln des Mittelmeeres.


Bucht auf der Südseite Mljet´s